clock-icon 23. Nov. 2022
clock-icon Marie Jocham

TikTok führt Attribution Manager ein

„TikTok“ ist ein Videoportal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips, welches zusätzliche Funktionen eines sozialen Netzwerks bietet und vom chinesischen Unternehmen ByteDance betrieben wird. Die App verzeichnet mittlerweile 3,6 Milliarden Downloads. Nun hat der Konzern ein neues Tool angekündigt, womit die Advertiser ihren Erfolg messen und innerhalb der App Kampagnen planen können.

TikTok führt Attribution Manager ein
Unsplash by Solen Feyissa

„TikTok“ ist ein Videoportal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips, welches zusätzliche Funktionen eines sozialen Netzwerks bietet und vom chinesischen Unternehmen ByteDance betrieben wird. Die App verzeichnet mittlerweile 3,6 Milliarden Downloads.

Nun hat der Konzern ein neues Tool angekündigt, womit die Advertiser ihren Erfolg messen und innerhalb der App Kampagnen planen können. Werbetreibende sind durch den kürzlich eingeführten „Attribution Manager“ agiler bei der Messung der Kampagnenergebnisse innerhalb der App. Hierbei werden die Informationen mit den Aktionen verbunden, die über einen bestimmten Zeitraum nach der Veröffentlichung der Anzeige ausgeführt wurden. Die passenden Parameter können je nach Anzeigenziel definiert und Ads effektiver ausgespielt werden.

Doch der Attribution Manager bringt noch viele weitere spannende Funktionen mit sich. Das Tool zeigt den Marketern Klicks aus sieben Tagen, Views von einem Tag an, welche auf dem Code TikTok Pixel oder der Events API basieren. Dadurch erhält man eine genauere Information darüber, wie die Reaktionen der Menschen auf die TikTok Ads sind.

Jedoch kann es zu Einschränkungen in der Analyse geben, da das ATT Update von Apple Nutzern die Option bietet, sich von den In-Apps Tracking Tools abzumelden. Aber auch hierfür wird bereits an einer Lösung gearbeitet.

TikTok verbessert die Ausspielung und Analyse von Ads kontinuierlich, so hat das Unternehmen einen Algorithmus entwickelt, der Usern eine endlose Anzahl von Videos bietet, die genau auf die Zielgruppe abgestimmt sind aber auch per übergeordneten Trends ohne Empfehlung über Dritte ausgespielt werden.

Darüber hinaus hat der Konzern bereits im April 2022 die Funktion eingeführt, sogenannte First Party Cookies zu dem Website Conversion Pixel hinzuzufügen. So können Werbetreibende die Aktivität der Webseite verfolgen und ihre Ads browserübergreifend zuordnen. Der neue Attribution Manager könnte die Monetarisierung der zahlreichen User sehr stark vorantreiben.

Quelle: https://onlinemarketing.de/performance-marketing/tiktok-fuehrt-attribution-manager-ein

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Mehrwertsteuersenkung auf 16 Prozent – Alles Wissenswerte im Überblick

Ab dem 1. Juli ist es so weit – der Mehrwertsteuersatz sinkt von 19 auf 16 Prozent. Das wurde im Rahmen eines Konjunkturpakets der Bundesregierung beschlossen.

clock-icon 30. Juni 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer