clock-icon 8. Juli 2020
clock-icon Julia Schuster

Kreativ werben auf TikTok – Business Ads Manager kommt nach Deutschland

Kampagnenoptimierung und Performanceanalysen auf TikTok

Die beliebte Social Media App TikTok wird nun auch für Unternehmen attraktiv. Mit dem Business Ads Manager können Werbetreibende neue Zielgruppen erreichen.

Kreativ werben auf TikTok – Business Ads Manager kommt nach Deutschland
TikTok wird künftig zur Werbeplattform für Unternehmen.
envato elements

Neuer Business Ads Manager

Kürzlich launchte TikTok ein neues Angebot für Geschäftskunden: “TikTok For Business”. Das soll nun um den Business Ads Manager ergänzt werden. Heute wurde die neue Marketing-Plattform weltweit vorgestellt. Werbetreibende können über den Business Ads Manager eigene Marketingkampagnen aufsetzen und optimieren. Bei dem Ads Manager handelt es sich um eine Art Self Service Marketing-Plattform, wo Nutzende Zugriff auf verschiedenste Tools haben. Die Plattform wird weltweit nach und nach ausgerollt und sollte ab Herbst in Deutschland zur Verfügung stehen.

Zeitgleich führte TikTok das “Back-to-Business” Programm ein, das kleine Unternehmen in der Coronakrise unterstützen soll. Kleinunternehmen, die ihre Geschäfte Corona-bedingt schließen mussten, erhalten Ad-Credits in Wert von insgesamt 100 Millionen US-Dollar, die sie zum Wiederaufbau ihrer Marketingstrategie auf der Plattform ausgeben können.

TikTok Marketing Tools für Unternehmen

Der Business Ads Manager erinnert mit der einfach zu bedienenden Nutzeroberfläche an Facebook und Google. Besonders kleine Unternehmen können von speziell entwickelten Tools und Performance-Funktionen profitieren.

Zu den wichtigsten Eigenschaften des TiktTok Business Ad Managers gehören:

  • Kreative Werkzeuge – Unternehmen haben Zugriff auf TikToks Video Creation Kit, Smart Video, Smart Video Soundtrack und TikTok AdStudio. Damit erhalten Marken die Möglichkeit, ihre Geschichten kreativ zu erzählen.

  • Flexible Budgets – Unternehmen können Ihre Budgets über den Business Ads Manager jederzeit anpassen und können ihre Ausgaben flexibel steuern.

  • Performance Targeting – Die Welt steht Ihnen offen. Mit globalem Targeting können Unternehmen sich ausprobieren, die passende Zielgruppe entdecken und ansprechen. Die Performance kann über individuelle Pixel getracked werden.

  • Business Accounts – Unternehmen können sich auf TikTok künftig eigene Geschäftskonten anlegen. Dort stehen ihnen hilfreiche Tools zur Performanceanalyse zur Verfügung.

Don’t make Ads, make TikToks

Im Vordergrund stehen bei TikTok Kreativität und Authenzität. Diesen Anspruch haben Nutzerinnen und Nutzer auch an Unternehmen. Anzeigen sollten auf die TikTok-Community zugeschnitten sein und User zum Mitmachen und Teilen animieren. "Die ausdrucksstarken Kurzvideos auf TikTok schaffen für Unternehmen einen optimalen Rahmen, um in den Kontakt mit einer Community zu treten, die für ihre Kreativität, Authentizität und Begeisterungsfähigkeit bekannt ist", bestätigt auch Thomas Wlazik, Head of Monetization & Sales bei TikTok Deutschland.

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Mehrwertsteuersenkung auf 16 Prozent – Alles Wissenswerte im Überblick

Ab dem 1. Juli ist es so weit – der Mehrwertsteuersatz sinkt von 19 auf 16 Prozent. Das wurde im Rahmen eines Konjunkturpakets der Bundesregierung beschlossen.

clock-icon 30. Juni 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer