clock-icon 20. Juli 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Schon gewusst? Die neuen Google Analytics Metriken steigern ihre Conversion Rate

Mit der Purchase und Churn Probability effektivere Kampagnen schalten

Vorhersagen auf Google Analytics sollen in Zukunft einfacher werden. Zwei neue Metriken ermöglichen effektiveres Zielgruppen-Targeting.

Schon gewusst? Die neuen Google Analytics Metriken steigern ihre Conversion Rate
Sie wollen erfolgreichere Kampagnen schalten? Die Arbeit mit Google Analytics kann sich lohnen.
envato elements

Google Analytics als effektives Marketing Tool

Bei Google Analytics handelt es sich um ein kostenloses Tool mit dem Unternehmen den Traffic auf ihrer Webseite tracken können. Ein Code wird auf der entsprechenden Webseite platziert, sodass Sie einsehen können, wie viele User Ihre Webseite besucht haben und wie oft welche Seiten in einem bestimmten Zeitraum aufgerufen wurden. Mit Google Analytics erfahren Sie mehr über die Demografie der User und können so Anzeigen besser an Ihre Zielgruppe anpassen.

Einführung der Purchase und Churn Probability

Jetzt erhält das Analysetool weitere Metriken, die vielen Unternehmen zugutekommen werden. Mit den neuen “Predictive Audiences” können Unternehmen genau sehen, wie ihre Zielgruppe der Zukunft aussieht. Mit der “Purchase Probability” kann Analytics voraussagen, welche User innerhalb der nächsten sieben Tagen mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas kaufen werden. Die “Churn Probability” ist dagegen eine Einschätzung der User, die in den nächsten sieben Tagen nicht noch einmal wiederkehren werden.

Anzeigen passgenau schalten

Anhand der neuen Metriken können Unternehmen personalisierte Anzeigen nutzen, um bestimmte User anzusprechen. Bisher wurden mit Ads oft gezielt die User angesprochen, die Produkte im Warenkorb platziert, jedoch keinen Kauf abgeschlossen hatten. Die “Purchase Probability” zieht jedoch auch Nutzerinnen und Nutzer in Betracht, die gegebenenfalls noch keine Produkte in den Warenkorb gelegt haben. Ihre Handlungen auf der Webseite werden genau analysiert und darauf untersucht, ob sie für einen zukünftigen Kauf infrage kommen.

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

2020 – Das Jahr des Influencer Marketings?

YouTuber, Instagramer, Blogger & Co. haben den Einfluss auf ihr Publikum noch einmal erhöhen können. Das bestätigt eine neue Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft.

clock-icon 4. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer