clock-icon 14. Juli 2021
clock-icon Valeria Kels

Gmail integriert verifizierte Markenlogos

So sollen die Verbraucher stärker geschützt werden.

Was Google vor einem Jahr ankündigte, wird nun umgesetzt: Ein Logo für Brands soll bei eingehenden Mails für mehr Transparenz und Sicherheit sorgen.

Gmail integriert verifizierte Markenlogos
Die allgemeine Unterstützung von BIMI durch Gmail
unsplash, by Striving Blogger

Die allgemeine Unterstützung von BIMI wird eingeführt

Vor einem Jahr hat Google das Pilotprojekt BIMI (Brand Indicators for Message Identification) angekündigt - nun gibt Google bekannt, dass in den kommenden Wochen die allgemeine Unterstützung von BIMI durch Gmail einführen wird. Diese soll Empfängern und den Sicherheitssystemen ein höheres Vertrauen in die Quellen der Mails geben und Absendern zugleich ihrer Zielgruppe ein immersiveres Erlerbnis bieten. Das Ziel ist die Schaffung von Sicherheit im Mailverkehr.

Anpassungen durch den BIMI

Organisationen, die ihre E-Mails mit Sender Policy Framework (SPF) oder Domain Keys Identified Mail (DKIM) authentifizieren und DMARC (einer domänenbasierten Nachrichtenauthentifizierung, Berichterstattung und Konformität) bereitsstellen, können ihre validierten Markenlogos Google über ein Verified Mark Certificate (VMC) zur Verfügung stellen. Von Zertifizierungsstellen wird der Antrag eingehend geprüft. Werden alle Anti-Missbrauchs-Prüfungen bestanden, so wird das Logo im vorhandenen Avatar des Unternehmens angezeigt und Nutzer können den verifizierten Account mit Logo sehen, noch bevor die Mail geöffnet wurde. Dadurch soll eine bessere Filterung der Nachrichten möglich sein - das Sicherheitssystem kann dann besser legitime von potentiell gefältschten Nachrichten unterscheiden.

Ganz neu ist die Einrichtung nicht

Ein wichtiger Fortschritt für mehr Sicherheit und zugleich einfachere Möglichkeiten für die Unternehmen. Doch ganz neu ist der BIMI Ansatz nicht. Seit über 12 Jahren gibt es Trusteddialog. Mit Hilfe eines aufwändigen Absenderauthentifizierungsprozesses und eine Integritätsprüfung gewährleistet dieser sichere E-Mails und den bestmöglichen Schutz vor Phishing, Spam und Viren. Bisher wurde dieses allerdings kostenpflichtige Logoprogramm beispielsweise von GMX genutzt.

Wo gute Ideen entstehen, versucht die Konkurrenz es noch ein bisschen besser zu machen. Wir sind über die weitere Entwicklung gespannt und halten Sie auf dem Laufenden!

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Mehrwertsteuersenkung auf 16 Prozent – Alles Wissenswerte im Überblick

Ab dem 1. Juli ist es so weit – der Mehrwertsteuersatz sinkt von 19 auf 16 Prozent. Das wurde im Rahmen eines Konjunkturpakets der Bundesregierung beschlossen.

clock-icon 30. Juni 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer