clock-icon 11. Feb. 2021
clock-icon Jolene Hoeth

Keywordoptionen bei Google Ads – Wichtige Änderungen

Was wird für Werbetreibende wichtig?

Ab dem 18. Februar ist es so weit. Google Ads fasst die Keywordoptionen “Passende Wortgruppe“ und „Weitgehend passende Keywords mit Modifizierer” zu einer zusammen. Was steckt dahinter?

Keywordoptionen bei Google Ads – Wichtige Änderungen
Photo by Nathana Rebouças on Unsplash
envato elements

Neue Keywordoptionen bei Google Ads

Google kündigte letzte Woche eine weitreichende Änderung per Newsletter an. Und zwar geht es um das Anzeigentool Google Ads. Die Wortreihenfolge soll bei Keywords nun stärker in den Fokus rücken.

Die Keywordoptionen “Passende Wortgruppe“ und „Weitgehend passende Keywords mit Modifizierer” werden zu einer neuen Option zusammengefasst. Damit soll die Option “Passende Wortgruppe” sozusagen ausgeweitet werden.

Was bedeutet das für Werbetreibende?

Konkret bedeutet das jedoch, dass die Kernfunktion des Modifizierers abgeschafft wird. Das Ausspielen von Anzeigen ist jetzt stärker von der Reihenfolge der Keywords abhängig. In der Google Hilfe finde sich folgendes Beispiel. Nehmen wir das Keyword “Umzug von New York nach Boston” oder umzug+new+york+nach+boston.

Anzeigen werden bislang beispielsweise auch für Umzüge von Boston nach New York ausgespielt. Das wird mit dem aktualisierten Phrase Match nicht mehr der Fall sein. Google ist der Meinung, dass die beiden Optionen bislang größtenteils für die gleichen Aufgaben verwendet wurden.

Werbetreibenden wird empfohlen Keywords mit Modifizierer beizubehalten. Die Umstellung wird automatisch erfolgen. Es soll keine Auswirkungen auf historische Daten und den Qualitätsfaktor geben. Allerdings wird das Suchvolumen für Keywords mit Modifizierer höchstwahrscheinlich sinken und das für Keywords mit passender Wortgruppe steigen. Wir bei FIRST STARS sind gespannt, wie sich die Änderungen auf die Anzeigen unserer Kundinnen und Kunden auswirken wird.

Quelle: Google Ads Help

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Mehrwertsteuersenkung auf 16 Prozent – Alles Wissenswerte im Überblick

Ab dem 1. Juli ist es so weit – der Mehrwertsteuersatz sinkt von 19 auf 16 Prozent. Das wurde im Rahmen eines Konjunkturpakets der Bundesregierung beschlossen.

clock-icon 30. Juni 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer