clock-icon 29. Juli 2020
clock-icon Julia Schuster

Das Geschäft läuft – Shopping Boom bei eBay in der Coronakrise

Acht Millionen neue Kunden in den letzten drei Monaten

Die Coronakrise hat viele Unternehmen hart getroffen. Einige gehen jedoch auch als Gewinner der Krise hervor – so zum Beispiel eBay.

Das Geschäft läuft – Shopping Boom bei eBay in der Coronakrise
eBay kann dieses Jahr ein deutliches Plus verzeichnen.
envato elements

eBay erfreut sich großer Beliebtheit während des Corona-Shutdowns

Acht Millionen neue Nutzerinnen und Nutzern hat eBay in den letzten drei Monaten dazugewonnen. Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen den Umsatz um 18 Prozent steigern – auf 2,9 Milliarden US-Dollar.

Nicht nur bei den Nutzerinnen und Nutzer, auch bei den Händlern kann das Portal einen deutlichen Zuwachs verzeichnen. Seit März sind mehrere zehntausend Händler dazugekommen, die ihre Produkte auf eBay vertreiben.

Es scheint als hätte eBay mit der dort angebotenen Produktauswahl genau die Nachfrage während der Coronakrise bedient: Heim und Garten, Elektronik, Mode und Autoteile. Während des Shutdowns beschäftigten sich viele mit DIY- und Renovierungsarbeiten im eigenen Zuhause. Gerade für kleine Unternehmen, die ihre Geschäfte aufgrund der Corona-Maßnahmen schließen mussten, eignet sich eBay als zweite Einnahmequelle.

Onlinehandel verzeichnet Plus

Nachdem im ersten Quartal vor allem der E-Commerce unter der Coronakrise zu leiden hatte, ist dieser nun im zweiten Quartal 2020 überdurchschnittlich gewachsen. Zwischen den Monaten April und Juli gaben Verbraucherinnen und Verbraucher 20.222 Millionen Euro im Onlinehandel aus – ein Wachstum von 16,5 Prozent. Das geht aus einer Studie des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) hervor.

Während der Coronakrise haben viele Deutsche ihre Einkaufsgewohnheiten auf den digitalen Handel verschoben. Ob es sich hierbei um eine nachhaltige Veränderung für die Branche handelt, wird sich noch zeigen.

Quelle: bevh

Meistgelesene Nachrichten

Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise

Derzeit leiden viele Unternehmen unter den Folgen der Corona Pandemie. Geschäfte mussten schließen, manchen droht sogar die Pleite. Wie Instagram Firmen jetzt helfen möchte.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Julia Schuster

Google Shopping wird kostenlos

Einträge bei Google Shopping sollen für Unternehmen nun kostenfrei werden. So will Google während der Corona-Krise den Einzelhandel unter die Arme greifen.

clock-icon 6. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

Google Ads – Neuer Verifizierungsprozess

Google kündigte eine neue Richtlinie zur Identitätsverifizierung von Werbetreibenden an. Advertiser müssen ihr Unternehmen auf Google Plattformen künftig verifizieren lassen.

clock-icon 5. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer

2020 – Das Jahr des Influencer Marketings?

YouTuber, Instagramer, Blogger & Co. haben den Einfluss auf ihr Publikum noch einmal erhöhen können. Das bestätigt eine neue Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft.

clock-icon 4. Mai 2020
clock-icon Franziska Pfeiffer